×

BDÜ Hessen @ Newcomers Festival Frankfurt/Main


Liebe Besucher,

wir freuen uns, Sie am Sonntag, den 9. September 2018, im Frankfurter Rathaus - dem "Römer" - zum diesjährigen Newcomers Festival begrüßen zu dürfen. Wir sind der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) Landesverband Hessen e.V., oder kurz: "BDÜ Hessen".

Dear visitors,

we are happy to get in touch with you on Sunday September 9, 2018 at Frankfurt's city hall, the Römer, for this year's Newcomers Festival. We are the Federal Association of Interpreters and Translators' regional branch for the State of Hesse, or "BDÜ Hessen" for short.

Infokarte

Sie müssen wichtige Dokumente übersetzen lassen oder brauchen Dolmetscher für Gespräche bei Ämtern, Behörden, Schulen, etc? Nutzen Sie die BDÜ-Suche!

Infocard

Need help in translating important documents or interpreting services during visits to authorities?

Suchen Sie auf Deutsch nach qualifizierten Dolmetschern / Übersetzern für über 80 Sprachen:

suche.bdue.de

Search in English for qualified interpreters / translators for over 80 languages:

search.bdue.de

Recherchez en Français des interprètes / traducteurs qualifiés pour plus de 80 langues :

recherche.bdue.de

Hilfreiche Informationen

  • Wie findet man "seinen" Übersetzer?

    Den richtigen Übersetzer oder Dolmetscher finden

    Mit unserer Online-Suche finden Sie die Kontaktdaten von über 7.000 Übersetzern und Dolmetschern. Alle Sprachexperten haben ihre Qualifikation und Nachweise für ihre jeweiligen Spezialisierungen nachgewiesen. Um Ihnen die Suche zu vereinfachen, nennen viele von ihnen auch die Arten von Tools und Dokumenten, mit denen sie arbeiten.

  • Gezielte Suche

    Gezielt nach Übersetzern / Dolmetschern suchen

    Die Einträge der Dolmetscher und Übersetzer in unserer Online-Datenbank sind zuerst nach Sprachrichtung und dann nach Qualifikation geordnet. Sie können optional auch nach Fachwissen - von "A" wie Abfalltechnik bis "Z" wie Zoologie - filtern oder nach einem CAT-Tool für computergestützte Übersetzung oder zusätzlichen Dienstleistungen suchen. Insbesondere, wenn Texte auf Papier ausgetauscht werden müssen, bietet sich eine Umgebungssuche an, um die Ergebnisse einzugrenzen.

    Bitte beachten Sie: Wenn Sie nach einer bestimmten Person suchen, können Sie auch den Nachnamen Ihres Übersetzers / Dolmetschers eingeben. In diesem Fall werden alle anderen Suchoptionen ignoriert.

    Bevor Sie die Suche nutzen können, müssen Sie außerdem den Nutzungsbedingungen zustimmen, indem Sie das entsprechende Kästchen ankreuzen.

  • „Beglaubigte“ Übersetzungen

    „Beglaubigte“ Übersetzungen

     

    Wenn Sie eine „beglaubigte“ Übersetzung von beispielsweise einer Urkunde oder einem Vertrag benötigen, dann achten Sie bitte darauf, in der Suchmaske unter "Qualifikation" entweder "beeidigter Übersetzer" oder "beeidigter Dolmetscher" auzuwählen.

    Im detaillierten Suchergebnis sollte ein Paragrafen-Zeichen hinter der gewünschten Sprachrichtung des Übersetzers oder Dolmetschers stehen („§Dolm./§Übers.“ oder auch nur „§“). Das Paragrafen-Zeichen bedeutet, dass der betreffende Sprachexperte von dem angegebenen Gericht als Übersetzer und/oder Dolmetscher für die Übertragung aus der oder in die jeweilige Sprache ermächtigt beziehungsweise - je nach Bundesland - vereidigt, allgemein beeidigt oder öffentlich bestellt ist. So gekennzeichnete Übersetzer dürfen mit Unterschrift und Stempel die Vollständigkeit und Richtigkeit der Übersetzung bestätigen.

     

  • Wieviel kostet so etwas?

    Was kosten Übersetzungen und Verdolmetschungen?

     

    Wer noch nie mit einem Übersetzer zusammengearbeitet hat, möchte meist wissen, wie sich das Honorar gestaltet. Wir haben hierzu einige nützliche Informationen zusammengestellt.

     

    Für Übersetzungs- und Dolmetschleistungen gibt es keine Gebührenordnung wie zum Beispiel für Ärzte oder Anwälte. Die Frage nach dem Honorar lässt sich daher nicht pauschal beantworten. Ganz grundsätzlich bemisst sich das Honorar nach dem Aufwand, der für die Anfertigung einer Übersetzung oder für einen Dolmetscheinsatz notwendig ist. Ein einfacher Text ist zum Beispiel schneller übersetzt als ein schwieriger. Meist orientieren sich juristische Fachübersetzer bei ihrer Preisfindung auch im außergerichtlichen Bereich an den Bestimmungen des Justizvergütungs- und -entschädigungs-gesetzes (JVEG), das in der derzeit gültigen Fassung die folgenden Honorarsätze vorsieht:

    • § 9 Abs. 3 S. 1 - Honorar für die Leistung von Dolmetschern:
      „Das Honorar des Dolmetschers beträgt für jede Stunde 70 Euro und, wenn er ausdrücklich für simultanes Dolmetschen herangezogen worden ist, 75 Euro; maßgeblich ist ausschließlich die bei der Heranziehung im Voraus mitgeteilte Art des Dolmetschens.“
    • § 11 Abs. 1 S. 1 und 2 - Honorar für Übersetzungen:
      „Das Honorar für eine Übersetzung beträgt 1,55 Euro für jeweils angefangene 55 Anschläge des schriftlichen Textes (Grundhonorar). Bei nicht elektronisch zur Verfügung gestellten editierbaren Texten erhöht sich das Honorar auf 1,75 Euro für jeweils angefangene 55 Anschläge (erhöhtes Honorar). Ist die Übersetzung wegen der besonderen Umstände des Einzelfalls, insbesondere wegen der häufigen Verwendung von Fachausdrücken, der schweren Lesbarkeit des Textes, einer besonderen Eilbedürftigkeit oder weil es sich um eine in Deutschland selten vorkommende Fremdsprache handelt, besonders erschwert, beträgt das Grundhonorar 1,85 Euro und das erhöhte Honorar 2,05 Euro.“

     

    Bitte beachten Sie: Die obigen Honorarsätze verstehen sich ohne Mehrwertsteuer (in Deutschland derzeit 19%), sodass die berechneten Kosten je nach Mehrwertsteuersituation ihres Dienstleisters höher sein können.

    Nehmen Sie am besten direkt Kontakt mit dem Übersetzer oder Dolmetscher Ihrer Wahl auf und besprechen das Übersetzungsvorhaben. Er oder sie erstellt Ihnen dann gerne ein Angebot.

     

  • Sie benötigen ein Angebot?

    Ein Angebot von einem Übersetzer anfordern

    Wenn Sie ein Angebot für eine Übersetzung einholen, benötigen Übersetzer von Ihnen nähere Informationen zum Übersetzungsvorhaben. Die typischen Fragen haben wir unten in einer Mustercheckliste zusammengefasst.

    Es ist üblich, den zu übersetzenden Text vorab an den Übersetzer zu schicken. So kann er Ihnen ein aussagekräftiges Angebot erstellen. Auch wenn es nicht zum Auftrag kommen sollte: Die in der BDÜ-Datenbank genannten Übersetzer haben sich zur Verschwiegenheit verpflichtet und werden ihre Daten bei Nichtbeauftragung löschen.

    Ein Angebot von einem Dolmetscher anfordern

    Auftraggeber, die ein Angebot von einem Dolmetscher benötigen, sollten am besten telefonisch Kontakt mit dem Sprachexperten ihrer Wahl aufnehmen. Um ein Angebot zu erstellen, benötigen Dolmetscher von Ihnen nähere Informationen zum Dolmetscheinsatz, also Angaben zu Sprachkombination, Anlass, die Anzahl der Redner und Gäste, das benötigte Fachgebiet, Zeit und Einsatzort.

    Da dies sehr spezielle Fragen sind, sollten Sie sich am besten direkt am Telefon beraten lassen, welche Art des Dolmetschens – hier gibt es bisweilen mehrere Möglichkeiten – für Ihren Zweck am besten geeignet ist. Durch einen Anruf können Sie die für Sie wichtigen Fragen direkt klären.


Vor dem ersten Auftrag

Eine einfache Checkliste für Übersetzungsaufträge

Diese kurze Checkliste ist ein Beispiel für typische Fragen, die Ihnen ein Übersetzer stellen wird. Sie kann Ihnen helfen, sich auf die Auftragsbesprechung vorzubereiten.

  • Aus welcher Quellsprache soll übersetzt werden?
  • Was ist/sind die Zielsprache(n) und ggf. die gewünschten regionalen Varianten (z.B. britisches oder amerikanisches Englisch)?
  • Auf welches Fachgebiet bezieht sich der Text?
  • Welche Textart liegt vor? Handelt es sich um eine technische Anleitung oder einen Werbetext?
  • Was ist das Zielpublikum? Wen sprechen Sie mit dem Text an, Laien oder Profis? Welchen Zweck verfolgt der Text? Dient die Übersetzung nur ihrem Verständnis oder muss sie druckreif sein?
  • Wie lang ist der Text, z.B. in Standardzeilen (55 Zeichen inkl. Leerzeichen), Worten oder Seiten?
  • Soll die Übersetzung von einem zweiten Übersetzer oder Fachmann lektoriert werden (das sogenannte "Vier-Augen-Prinzip"?)
  • Benötigen Sie zusätzliche Dienstleistungen, wie z.B. DTP/Layouting? Sind elektronische Dokumente nur in einem besonderen Dateiformat verfügbar?
  • Bis wann benötigen Sie die Übersetzung (Deadline)?

Helpful information

  • How to find the right translator

    How to find the right translator

    Our online search contains the contact details of specialist translators and interpreters. All language experts listed there have provided evidence of their professional qualifications and specialise in the areas indicated. To make your search easier, many of them have also listed the kinds of documents with which they are familiar.

  • Looking for a specialist

    Looking for a specific translator or interpreter

    The entries of the translators and interpreters in our online directory are listed by language and then by qualification. You can optionally search for subject matter expertise, from "A" for accounting to "Z" for zoology, or specify a Computer Assisted Translation (CAT) tool to be used or additional services offered. Especially where paper documents need to be exchanged, you will probably want to limit the results to specialists in your vicinity.

    Please note: If you know exactly who you are looking for, you can also search by your translator’s last name, which will override all other search options.

    Before using our member search, you must to accept its terms and conditions of use by ticking the appropriate check box.

  • On "certified" translations

    On "certified" translations

    If you need a "certified" translation of an official document or a contract or if you need to have these interpreted in a formal legal situation, make sure to select a “Sworn translator” or “Sworn interpreter” from the "Qualifications" field.

    Sometimes these experts will be marked by a "paragraph" symbol (§) after the translator's or interpreter's source-to-target-language direction ("§Dolm.", "§Übers." or just "§"). This symbol means that the language experts in question have been officially authorised and/or sworn by their competent German court to translate and/or interpret into and from the language(s) concerned. Translators with this designation are permitted to officially confirm the completeness and correctness of a translation with their signature and official stamp.

  • What about costs?

    What do translation and interpreting services cost?

    Anyone who has never worked with a translator or interpreter before usually wants to know how the fee is set. Here is some useful information on this point.

    There are no fee scales for translation or interpreting as there are for doctors’ or lawyers’ services, so there is no standard answer to this question. Basically, the fee depends on the length of the source text or translation or the amount of time required for a translation or interpreting job: a simple text is quicker to translate than a more difficult one, for example. Specialist legal translators usually use the provisions of the German Justice Remuneration and Reimbursement Act (JVEG) to calculate their fee, including in out-of-court situations. The current version of this Act provides for the following fee-rates:

    • Section 9, Subsection 3, Sentence 1 – Fees for Interpreting:
      An interpreter's fee shall be 70 euros for every hour worked. If an interpreter is called on specifically for simultaneous interpreting, the fee shall be 75 euros. The sole deciding factor shall be the type of interpreting required, which is to be notified in advance when requesting the interpreter's services.
    • Section 11, Subsection 1, Sentences 1 and 2 – Fees for Translations:
      The fee for a translation shall be 1.55 euros per commenced 55 strokes (base fee). In the case of editable texts provided in non-electronic form, the fee shall be increased to 1.75 euros per commenced 55 strokes (higher fee). If the translation is overly difficult due to its particular content, , especially a frequent use of specialist terminology, high degree of illegibility of the source text, particular urgency or because the foreign language is rarely encountered in Germany, the base fee shall be 1.85 euros and the higher fee 2.05 euros.

    Please note: All above rates are net of German value added tax (“Umsatzsteuer”, currently 19%), which might be added to the invoiced amount depending on your expert's VAT situation.

    Ideally, you should contact the translator of your choice directly to discuss your translation project. He or she will be pleased to prepare a quote for you.

  • Do you need a quote?

    Requesting a quote from a translator

    If you request a quote, your chosen translator will require detailed information from you about the project. The most important questions for translators are included in the sample check-list below.

    Please note that it is customary to send written source texts to the translator in advance. This will allow him/her to prepare a meaningful quote. Even if you do not commission a particular translation, BDÜ translators are obliged to maintain confidentiality. They will destroy all documents sent to them for quoting.

    Requesting a quote from an interpreter

    Ideally, clients requiring a quote from an interpreter should first contact the language expert of their choice by telephone. To prepare a quote, interpreters will need more information from you on the interpreting job, such as the language combination(s), the type of occasion, the number of speakers and guests, the area/s of specialisation, as well as the time, date and location of the job.

    Because these are quite specific questions, you will usually obtain the best advice by telephone. Your interpreter will consult you on what type of interpreting is best suited to your needs (there are sometimes several options). And of course, a telephone call will answer your most important questions immediately.


Before the first job

A simple check list for translation jobs

This sample check-list contains questions that the translator will typically ask. It will help you to prepare for the discussion.

  • What is the source language?
  • Which target language and variant (e.g., US or UK English) is the text to be translated into?
  • What is the area of specialisation of the text?
  • What type of text is it? Is it an instruction manual or notes for in-house information?
  • What sort of readership is the translation intended for, e.g. lay/professional? And what is the purpose of the translation, e.g. a manual for publication or in-house information?
  • How long is the text, e.g. the number of standard lines (55 chars incl. spaces), words or pages?
  • Do you want the translation to be checked by a second person (the so-called "four eyes" principle)?
  • Are there any other features required, e.g. preparation for a certain layout such as DTP? Are electronic documents in a particular file format?
  • By when do need the translation (deadline)?

Viele Grüße vom BDÜ-Team vom Newcomers Festival 2017 und 2018!

BDÜ Crew: Konrad Tomica, Susanne Schartz-Laux, Petra Wagner, Martina della Rosa @ Newcomers Festival 2017
2017 begrüßten die BDÜ-Mitglieder Konrad Tomica, Susanne Schartz-Laux, Petra Wagner, Martina Della Rosa und (nicht im Bild) Felicitas Kraut die Besucher auf dem Newcomers Festival.
Am BDÜ-Stand des Newcomers Festival 2018: Martina della Rosa; nicht im Bild: Felicitas Kraut und Wiebke Hartmann
2018 führten Martina Della Rosa sowie (nicht im Bild) Felicitas Kraut, Wiebke Hartmann, Bernd Kohrmann, Annick Diguet-Warmuth und Robert McMurray interessante Gespräche mit Besuchern.

Über den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)

Der BDÜ ist mit mehr als 7.500 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche. Er repräsentiert etwa 80 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und setzt sich seit 1955 für die Interessen seiner Mitglieder sowie des gesamten Berufsstands ein. Eine BDÜ-Mitgliedschaft stellt ein Qualitätssiegel für professionelle Leistungen im Übersetzen und Dolmetschen dar, da eine Aufnahme in den Verband nur mit entsprechender fachlicher Qualifikation möglich ist. Die als Kommunikationsexperten für mehr als 80 Sprachen und eine Vielzahl von Fachgebieten gefragten BDÜ-Mitglieder sind in der Online-Datenbank auf der Verbandswebsite schnell und einfach zu finden.

BDÜ Bundesverband: www.bdue.de
BDÜ Landesverband Hessen: he.bdue.de

About Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)

With a membership of over 7,500 translators and interpreters, BDÜ (Federal Association of Interpreters and Translators) is the industry’s largest professional association in Germany. BDÜ represents about 80% of all translators and interpreters who belong to a professional association in Germany and has been defending the interests of its individual members and the profession as a whole since 1955. Membership in BDÜ is a seal of quality that stands for professional translating and interpreting services, as the admission criteria are based on appropriate specialist qualifications. The membership database on the BDÜ website is a quick and easy search tool for highly sought-after communications experts covering more than 80 languages and wide-ranging areas of specialization.

BDÜ federal association: www.bdue.de
BDÜ regional branch in Hesse: he.bdue.de

À propos du Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)

Fort de plus de 7 500 adhérents, le BDÜ (Fédération allemande des interprètes et des traducteurs) est la première association professionnelle allemande du secteur et réunit 80 % de tous les traducteurs et interprètes fédérés en Allemagne. Le BDÜ s’engage depuis 1955 pour défendre les intérêts de ses membres, mais aussi de manière plus générale des professions qu’il représente. L’appartenance au BDÜ est considérée comme un label de qualité, les interprètes et traducteurs admis au sein de cette association ayant dû justifier de leur qualification professionnelle. Experts recherchés en matière de communication dans plus de 80 langues et une multitude de spécialisations, les membres du BDÜ peuvent être trouvés facilement et rapidement dans la banque de données en ligne proposée sur le site du BDÜ.

BDÜ association fédérale: www.bdue.de
BDÜ association régionale de la Hesse: he.bdue.de

 

nach oben

HE

facebook twitter

BDÜ

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin
×